Das Buch

 

 

"Die Melodie des Lichts - Die Entscheidung der Kriegerin" ist der erste Band eines dreibändigen Fantasy-Zyklus:

Elara, die Ziehtochter eines Fürsten, liebt ihre Freiheit, das Reiten und das Kämpfen. Als jedoch der Neffe des Fürsten sie um ihre Hand bittet, steht sie vor der schwierigsten Entscheidung ihres Lebens - wenn sie den Mann heiratet, dem ihr Herz gehört, muss sie dafür alles aufgeben, was sie liebt.

Zugleich erhebt sich im Winterland hinter dem schützenden Bergmassiv eine mächtige Schar zorniger Krieger unter der Führung eines finsteren Herrschers und bedroht die freien Länder Krisarias. Nur ein von den Göttern geweissagtes Zwillingspaar scheint dazu in der Lage, dem gottgleichen Führer der Winterländer Einhalt zu gebieten. Doch dieses muss zunächst einmal gefunden werden...

 

Elaras Abenteuer geht weiter: "Die Melodie des Lichts - Die Tochter des dunklen Gottes" ist der zweite Band der Trilogie:

Elara hat es geschafft, ihren Traum zu erfüllen und auf Daron die Ausbildung zur Kriegerin begonnen. Nun muss sie feststellen, dass auf der Insel ihrer Geburt nicht alles so ist, wie sie es sich erhofft hatte. Durch ihre fehlenden übersinnlichen Fähigkeiten hat sie erhebliche Nachteile gegenüber ihren Kameraden. Dann taucht auch noch ihr Zwillingsbruder auf, mit dem sie nichts mehr zu tun haben wollte. Er behauptet, die Götter hätten ihn dazu bestimmt, mit ihr zusammen Krisaria vor der Bedrohung durch einen Dunklen Gott zu retten. Als sie seinetwegen schließlich ihre Ausbildung zur Kriegerin nicht mehr fortsetzen darf, scheint alles verloren, wofür sie gekämpft hat.

Gleichzeitig droht der Insel großes Unheil, denn mit Zustimmung des Kaisers von Romii wagen sich die Winterländer unter der Führung eines neuen Kriegsherrn hinter ihrem Bergmassiv hervor um Daron zu erobern.

Alle Hoffnung ruht nun auf der Melodie des Lichts, mit der allein der Dunkle Gott, der alle freien Länder Krisarias unter seine Herrschaft zwingen will, vernichtet werden kann. Doch sie ist noch immer nicht gefunden...

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Saskia Rönspies